Frieder Anders

Frieder Anders, Bariton

Frieder Anders studierte Musikwissenschaften und Schauspiel in Frankfurt und New York und arbeitete bei Theater, Funk und Fernsehen als Schauspieler und Regisseur. 26 Jahre Studium des Taiji bis 2005 bei Meister K.H.Chu, London, schlossen sich an, Verleihung des Meistertitels 2002. Seine Gesangsausbildung erhielt er bei Dietburg Spohr, der Leiterin des Frankfurter ››ensemble belcanto‹‹. Liederabende mit verschiedenen Pianisten, seit 1997 mit der russischen Pianistin Stella Goldberg. Mit ihr entstanden zwei CDs, Lieder aus Theresienstadt und der Zeit davor (Ars Produktion 2003), und World Poetry in Russian Music (Coviello 2006).

Der Sänger steht dem Publikum zugewandt: Er muss den Zuhörern eine Geschichte nahebringen, nicht nur Töne anbieten. Ihm fällt die Begeisterung des Publikums zu, wenn er gut ist – und er bekommt die Enttäuschung des Publikums zu spüren, wenn er einen schlechten Tag hat.
(Graham Johnson – in: Sabine Näher, Das Schubert-Lied und seine Interpreten)

Frieder Anders singt alle Kompositionen in ihrer Originalsprache, um auf diese Weise den Eindruck des ursprünglichen Wortlautes gegenüber dem komponierten Umfeld nicht zu verfremden.

Schwerpunkt seines ständig wachsenden Repertoires ist das Kunstlied des 19. und 20. Jahrhunderts. Publikum und Kritik loben übereinstimmend die reflektierte Ausdeutung von Wort und Ton, die er hörbar zum zentralen Anliegen seiner Interpretation gemacht hat.

Das Spektrum umfasst bekannte und weniger bekannte Liedliteratur – von altitalienischen Arien über Purcell bis hin zu Schostakowitsch und Wolfgang Rihm – jeweils unter einem bestimmten Thema zusammengestellt und in der Originalsprache aufgeführt: italienisch, englisch, französisch, russisch, tschechisch und natürlich deutsch. So ergibt sich eine weite Palette der verschiedensten ja gegensätzlichen Stile, aus denen sich reizvolle und abwechslungsreiche Programme gestalten lassen.

Liebe Besucher meiner Website:

Auf diesen Seiten finden Sie einen kurzen Ausflug durch die Vielfalt der Liedliteratur und der möglichen Programme. Ich wünsche Ihnen Entdeckerfreude und würde mich freuen, Sie einmal bei einem Liederabend begrüßen zu dürfen!

PS Auch andre Programme, nach Ihren Wünschen, sind selbstverständlich möglich!